Vorstandswahl beim OV Ebersberg

Bericht über die Ortshauptversammlung des Ortsverbandes Ebersberg

Eingangs berichtete der Ortsvorsitzende Bernhard Spötzl über die Tätigkeit des 2012 neu gewählten Vorstands. Dabei hob er vor allem die regelmäßigen Stammtische mit örtlichen Themen und die zahlreichen Aktivitäten bei den zurückliegenden Wahlen zum Landtag, Bundestag und Europaparlament hervor. Besondere Anerkennung bei den anwesenden Mitgliedern fand, dass mit großem Einsatz aller mit dem liberalen Spitzenkandidaten Bernhard Spötzl erstmals ein Sitz im Ebersberger Stadtrat erreicht werden konnte.

Die Kassenlage ist ebenfalls solide; die Mitglieder dankten dem Vorstand, ebenso der anwesende Kreisvorsitzende Alexander Müller.

5470a7bf5c78b_IMG_0895_OVEBE_HP
Der neue Vorstand mit dem Kreisvorsitzenden Alexander Müller in der Mitte(v.l.): Dr. Volker Wagner-Solbach (Stellvertreter), Dr. Gisbert Wolfram (Kassier), Bernhard Spötzl (Vorsitzender), Gottfried Pasour (Beisitzer)

Um die Jahreswende soll eine Veranstaltung mit allen Mitgliedern stattfinden, auch mit den im Lauf des Jahres hinzugekommenen zum besseren gegenseitigen Kennenlernen und Verständnis.

Bestärkt wurde Bernhard Spötzl darin, eigenständige Positionen im Stadtrat zu vertreten, insbesondere für Verkehrssicherheit im Interesse der Fußgänger und Radfahrer. Spötzl: „Die Beendigung der gefährlichen Verkehrssituation in Ebersberg und die Gestaltung des Marianplatzes ist ein Schwerpunkt der künftigen Aktivitäten des Ortsverbandes“.

Hierfür soll auch mit einer verbesserten Materialausstattung die Grundlage geschaffen werden.


Neueste Nachrichten